Abschied im Louise-Dittmar Haus

„Danke und auf Wiedersehen, liebe Frau Bauer“


Bild (v. links): Heidrun Rückeis, Nina Engelhard (beide Ehrenamtliche), Elke Bauer (Sozialdienst LDH), Pamela Kunst (Ehrenamtliche), Sylvi Öfner (Ltd. Koordinatorin)

Viele Jahre guter Zusammenarbeit verbinden unseren Ambulanten Hospizdienst mit dem Louise-Dittmar Haus in Darmstadt. Mittlerweile hat sich ein fester Kreis aus Ehrenamtlichen in der Pflegeeinrichtung etabliert und begleitet schwerstkranke und sterbende Seniorinnen und Senioren vor Ort.

Wichtige Anlaufstelle für die Ehrenamtlichen und auch für uns Koordinatorinnen ist der Sozialdienst des Luise-Dittmar Hauses. Wöchentlich stehen wir miteinander im Austausch und stimmen uns eng ab zum Wohle der Älteren und für eine würdevolle Versorgung am Lebensende. Neben Frau Lutzer und Frau Kuznia war auch Elke Bauer lange Zeit im Sozialdienst tätig. Nun mussten wir Sie mit großem Bedauern und ebenso großem Verständnis in den Ruhestand verabschieden. Dies haben wir mit einem kleinen spontanen Abschiedsbesuch im Außengelände der Pflegeeinrichtung getan und ein Geschenkkörbchen im Namen unserer ehrenamtlich und hauptberuflich Tätigen des Evangelischen Hospiz- und Palliativ-Vereins überbracht.

Ganz herzlich möchten wir uns bei Frau Bauer für das wunderbare Miteinander, für ihre hohe Fachlichkeit und ihr bedachtes Herangehen bedanken. Wir wünschen alles Liebe für diese neue Lebensphase und freuen uns, wenn sich unsere Wege irgendwo kreuzen.